Fortbildungskurs "Logotherapie"für Mentor:innen der WOP


Die WerteAkademie führt exklusiv für Mentor:innen der Wertorientierte Persönlichkeitsbildung nach Uwe Böschemeyer einen Jahreskurs "Logotherapie" durch. Der Fortbildungskurs wird von der GWePe, dem Berufsverband der Mentor:innen der WOP empfohlen.

Zielsetzung

Das Präventionskonzept von Prof. Uwe Böschemeyer basiert in der Tiefe auf der originären Logotherapie von Prof. Viktor Frankl und wurde von Prof. Böschemeyer weiterentwickelt. Der Kurs hat es sich zum Ziel gesetzt, den Absolventen der WOP diese logotherapeutischen Grundlagen nahe zu bringen und zu diskutieren, wo und wie sich die beiden Konzepte voneinander unterscheiden. Auch für Mentor:innen, die parallel zur WOP eine logotherapeutische Ausbildung haben, dürfte dieser Abgleich der Konzepte von großer Bedeutung sein und die eigene Beratungsarbeit vertiefen.

Standortbestimmung

Der Fortbildungskurs basiert auf dem Lehrplan von Frau Prof. Elisabeth Lukas, die die Lehre von Viktor Frankl systematisiert hat. Der Kurs wird in Kooperation mt dem Elisabeth Lukas Archiv in Bamberg durchgeführt.
Der nächste Fortbildungskurs startet im Januar 2022.
Das Curriculum, die genauen Termine für den nächsten Fortbildungskurs ab Januar 2022 und die Kosten erfragen Sie bitte im Sekretariat der WerteAkademie oder bei der GWePe. Bitte kontaktieren Sie uns gerne unter: info@werte-akademie.de

Ein Blick ins Curriculum:

Anthropologische Grundlagen der Logotherapie

  • Das Menschenbild der Logotherapie
  • Der Wille zum Sinn
  • Freiheit und Schicksal


Aspekte psychologischer Vorsorge und Prävention

  • Chance und Gefahr von Krisen
  • Vom Umgang mit Ressourcen
  • Aus Handlung wird Haltung


Der „Homo patiens“ und seine Begleitung

  • Die Frage nach dem Sinn des Leidens
  • Frankls berühmtes „Zeitfluss-Modell“
  • Der Tod als Motor des Lebens

--
© WerteAkademie Dr. Sibylle Meyer gGmbH, 2022
Impressum und DatenschutzAdminSuche